Blütenweg - Ein Weg blüht auf

Mehr als 1000 Menschen weihten den neu hergerichteten Blütenweg wandernd ein. Mehr als 150 ehrenamtliche Akteure aus den sechs Bergstraßenkommunen Laudenbach, Hemsbach, Weinheim, Hirschberg, Schriesheim und Dossenheim hatten an beiden Wochenendtagen Stände aufgebaut, an denen es Informationen gab – aber auch kulinarische Spezialitäten von der Bergstraße. Als weiße Flocken vom Himmel fielen, wusste man erst nicht, ob es Schnee war oder Blüten. Es war beides, und der neue Blütenweg, der verschönerte und mehr in die Natur des Bergstraßenhanges eingebettete Wanderweg entlang der Bergstraße, zeigte sich am launischen Aprilsonntag von seiner facettenreichsten Seite. An der Talstraße, die der neue Blütenweg in Hirschberg-Großsachsen kreuzt, hatten am Vormittag Landrat Stefan Dallinger und Ministerialdirigent Hartmut Alker vom Stuttgarter Ministerium für Umweltschutz und Ländlichen Raum den Blütenweg gemeinsam mit den Bürgermeistern der Kommunen symbolisch eröffnet: Sie malten mithilfe einer Schablone das letzte gelbe B an einen Baum – es ist das Wegweisersymbol des Blütenweges. Der neue Blütenweg führt vorbei an Kulturen wieder entdeckter Obstbäume, an Weinbergen und an Wiesenstücken, die von Schafen und Ziegen beweidet werden, um eine Verwaldung zu verhindern. Dadurch entsteht eine besonders reizvolle Landschaft; der Wanderer erfreut sich immer wieder eines weiten Blicks in die Ebene bis hinüber zum Pfälzer Wald. Der Tourismusservice „Die Bergstraße“ hat rechtzeitig zur Blütenwegeinweihung eine neue Broschüre herausgebracht, in dem viele Informationen und Routenempfehlungen für den neuen Blütenweg und den parallel dazu verlaufenden zertifizierten Wanderweg „Burgensteig“ stehen. Die beiden Bergstraßenwege kann man wunderbar miteinander verbinden. Mehr Informationen auf www.ilek-bergstrasse.de

 

MaiWay Musikfestival in Bensheim am 04.05.2016

Das „MaiWay"-Musikfestival in Bensheim geht in die 14. Runde. 40 Bands auf 26 Bühnen und natürlich EIN ROTER STRICH, der alle Locations miteinander verbindet. Von Soul im El Corazon über Jazz am Kirchberghäuschen, von feinstem Rock mit „Mallet" in der Stadtmühle bishin zu fesselndem Pop mit "Hip Town" im Jardin, von Latin bis Blues, von Rock 'n' Roll bis Metal – für jeden wird wieder etwas geboten. Das Festival im Festival, das Bergsträßer Jazzfestival, präsentiert in einer der größten „Bühnen", der St. Georg Kirche, das "Thomas Gabriel Trio". Das Festival ist bekannt für hohe musikalische Qualität auf durchaus außergewöhnlichen Bühnen. Neben altbekannten Veranstaltungsorten und der traditionellen Eröffnung um 19 Uhr im Stadtpark mit der Band "Groove Generation" und der Vorband "Hoffmann Projekt" dürften auch in diesem Jahr wieder einige Überraschungen dabei sein. Jedes Jahr wird bei „MaiWay" nicht nur feinste Live-Musik geboten, sondern alle Locations reihen sich in ein besonderes Beleuchtungskonzept ein und verwandeln Bensheim zu einem Veranstaltungsort der besonderen Art. Neu in diesem Jahr ist auch das Early-Bird-Ticket, mit welchem man sich frühzeitig das Bändchen für nur 10 Euro sichern kann. Nach dem Ende der Early-Bird-Phase am 17. April liegt der Vorverkaufspreis bei 12 Euro, die Abendkasse beträgt 15 Euro. Mehr Infos unter: www.mymaiway.de

 

Badische Bergstraße genießen in Handschuhsheim am 08.05.2016

Lernen Sie die Vielfalt des Bergsträßer Weines kennen und probieren Sie sich in besonders schönem Ambiente durch die Weinlagen der Badischen Bergstraße. Geboten werden außerdem Schmankerl aus der Küche und ein buntes Rahmenprogramm. Für das leibliche Wohl sorgen "Die Hobby-Bruzzler", musikalische Unterhaltung von Andy Botz & Shiva Naziri. Weitere Infos unter: 06203-602140 oder 06201-874451.

 

Der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald ist UNESCO-Geopark!

Nachdem die UNESCO-Generalversammlung im November 2015 zum ersten Mal seit rund 40 Jahren ein neues Programm - das „International Geoparks & Geoscience Programme“ ins Leben gerufen hat, darf der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald als eine von weltweit 120 Regionen das Prädikat „UNESCO Global Geopark“ führen. Eine Auszeichnung, die in ihrer Wertigkeit den UNESCO-Welterbestätten gleichgesetzt ist. Die feierliche Übergabe der UNESCO-Urkunde erfolgte nun im Rahmen eines Festaktes, dem neben Ministerpräsident Volker Bouffier und Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer (Auswärtiges Amt, Berlin) auch Dr. Margarete Patzak (UNESCO, Paris) und Prof. Dr. Hartwig Lüttke (Deutsche UNESCO-Kommission) sowie zahlreiche Ehrengäste aus der Region und weit darüber hinaus beiwohnten. Zum vollständigen Pressebericht hier klicken: Hier

 

Veranstaltungstipps 2016

Burgen, Schlösser, Parks, Museen, Gastlichkeit - es gibt viele Gründe , die Bergstraße zu besuchen. In der nachfolgend zum Download stehenden Datei finden Sie einige Veranstaltungstipps - weitere Informationen und Termine zum facettenreichen Kulturangebot der Bergstraße sowie Termine für Stadt-, Schloss-, Burg- und Parkführungen erhalten Sie bei den örtlichen Tourist-Informationen (siehe letzte Seite). Wir wünschen schon heute schöne Stunden an der Bergstraße.
VA-Tipps 2016

Das Wetter in der Region