Naturnah die Bergstraße mit dem Rad erkunden

Am Donnerstag, den 11.9., weihen Vertreter der hessischen und badischen Bergstraße in Heidelberg eine neue – naturnahe – Radroute ein. Die Strecke ergänzt das klassische Angebot des „Tourismus Service Bergstrasse e.V.“ (TSB), die überwiegend an den touristischen und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten der "Toskana Deutschlands" entlangführt. Bei dem neuen Weg liegt das Augenmerk mehr auf der natürlichen Schönheit der Region. Wie bereits bei dem bestehenden Bergstraßen-Radweg ist die Strecke mit dem Logo des Tourismus Service "die bergstrasse" und zusätzlich mit dem Hinweis „naturnah“ sowie km-Angaben gekennzeichnet. Sie kann individuell von Nord nach Süd und umgekehrt befahren werden. Start beziehungsweise Ende befinden sich in Darmstadt auf dem Luisenplatz und in Heidelberg an der Alten Brücke. Die Route eignet sich besonders für Urlauber und Ausflügler, die sich der Landschaft individuell und naturnah nähern wollen. Weitere Infos sowie die entsprechende Info-Broschüre können in der Geschäftsstelle angefordert werden.

 

Concours d'Elegance in Weinheim am 28.09.2014

Da ist der knallrote Maserati 250 F, in dem Juan Manuel Fangio 1957 den Grand Prix auf dem Nürburgring gewonnen hat. Eine ritzerote Rakete auf vier Rädern. Oder der Clement Bayars, Baujahr 1912, eines der ältesten und wohl auch schönsten Autos der Welt. Oder die 245 PS-starke Corvette CI, Baujahr 1959 – alle diese Gefährte sind Legenden auf vier Rädern und haben auf ihre Art Automobilgeschichte geschrieben. Am Sonntag, 28. September, treffen sich all diese Karossen im Weinheimer Schlosspark zu einem „Concours d’Elegance“, einem Schauwettbewerb der berühmten und wertvollsten Oldtimer des vergangenen Jahrhunderts. Insgesamt sind rund 80 Oldtimer aus verschiedenen Epochen des vergangenen Jahrhunderts zu sehen, bis hin zu VW-Bulli-Sondermodellen aus den 60er Jahren, ein Höhepunkt ist auch eine Sonderausstellung „60 Jahre Speedster“, der ersten Erfolgsmarke von Porsche. Der Eintritt zum „Concours d’Elegance“ ab 14 Uhr im Schlosspark ist frei.

 

Theater Anu mit der Produktion Schattenwald wieder in Heppenheim vom 1.-4.10.2014

Schattenwald ist ein Stationentheater durch den nächtlichen Wald und als eines der außergewöhnlichsten Veranstaltungsformate im Rahmen von GRIMM 2013 entstanden. Aufgrund des großen Erfolges tourt Theater Anu diesen Frühherbst 2014 erneut durch die hessischen Wälder und dabei vom 01.-04.10. in Heppenheim. Theater Anu katapultiert die Grimm`schen Märchen zurück an den ursprünglichen Ort des Geschehens: Den nächtlichen Wald. Eine halbe Stunde nach örtlicher Sonnenuntergangszeit beginnt für das Publikum die einstündige Wanderung in die Dunkelheit des Waldes. Die Besucher werden in kleinen Gruppen im Turnus von fünfzehn Minuten in den Wald geleitet. Zur Beleuchtung des Weges dienen einzig Laternen, die jeder Zuschauer an die Hand bekommt. Weitere Infos unter: www.theater-anu.de

 

Weinheimer Weinmeile am 11.10.2014

Die Winzerszene an der Bergstraße – beiderseits der hessisch-badischen Landesgrenze – ist ganz schön dynamisch. Das beweist jetzt auch wieder die traditionelle Weinheimer Weinmeile am Samstag, 11. Oktober auf der Fußgängerzone. Sie ist die einzige Veranstaltung dieser Art, die den Weinfreunden der Region eine umfassende Vergleichmöglichkeit zwischen der hessischen und der badischen Bergstraße ermöglicht – nur in Weinheim schlotzt man grenzenlos. Fast 20 Betriebe – Weingüter, Genossenschaften und Weinfachgeschäfte – bestücken in diesem Jahr die süffigste aller Meilen zwischen der Weinheim Galerie und der Grabengasse. Erneut wagen sich dabei auch einige Winzer, was nahe liegt, an die Kochtöpfe. Das einzige Treffen der Winzer beiderseits der Landesgrenze findet in diesem Jahr am Samstag, 11. Oktober, von 11 Uhr bis 17 Uhr statt – die jetzt kulinarisch aufgewerteten Weinbuden stehen auf der kompletten Fußgängerzone zwischen „Reiterin“ und Grabengasse.

Bergsträßer Weinherbst 2014

Der Bergsträßer Weinherbst, eine inzwischen erfolgreich etablierte Veranstaltungsreihe rund um den Bergsträßer Wein, wird wieder in der Zeit von Anfang September bis Ende November facettenreiche Angebote rund um den Bergsträßer Wein anbieten. Vom Bergsträßer Winzerfest über Weinproben, Wanderungen, Blind-Verkostung und vielem mehr. Schauen Sie doch mal in den Flyer: "Bergsträßer Weinherbst"

 

 

Das Freilichtlabor Lauresham ist eröffnet

Das Welterbe Areal Kloster Lorsch ist um ein weitere Attraktion reicher: Zwei Monate nach der Neueröffnung des UNESCO Weltkulturerbes Kloster Lorsch als Welterbe Areal Kloster Lorsch hat am Sonntag, 14. September 2014, Hessens Minister für Wissenschaft und Kunst, Boris Rhein, nun auch das Experimentalarchäologische Freilichtlabor Lauresham feierlich der Öffentlichkeit übergeben. Geöffnet ist das Freilichtlabor Lauresham zunächst im Probebetrieb täglich außer montags. Der Zugang ist ausschließlich im Rahmen von Führungen möglich: Für Gruppen nach vorheriger Anmeldung (Tel. 0 62 51-1 03 82 11; E-Mail:empfang@kloster-lorsch.de) Weitere Infos unter: www.lorsch.de